Versandkostenfrei ab 120€ // Lieferzeit 1-3 Tage

Die einzigartige Anatomie einer Peacon Krawatte

Oktober 02, 2016

Die einzigartige Anatomie einer Peacon Krawatte

Bei Peacon verwenden ausschließlich die hochwertigsten Seidenstoffe, welche von den besten Webereien an den Ufern des Comer Sees individuell für Peacon gefertigt werden. Das unsere Futter (Tipping) besonders sind, erkennt man nicht nur an den außergewöhnlichen und kreativen Artworks mit welchen diese bedruckt sind, sondern kann dies auch fühlen. Wir verwenden auch hier nur die besten verfügbaren Seidenstoffe, welche sonst für den Oberstoff der Krawatten verwendet werden und keine Seidenmischungen aus Kunststoff oder Baumwolle. 

Auch bei der Einlage, der Seele der Krawatte, verwenden wir nur die besten Materialien. Sie hilft der Krawatte das optimale Gewicht zu verleihen, vor allem aber auch dabei nach dem Tragen rasch wieder ihre ursprüngliche Form zurück zu gewinnen. Die Einlage einer Peacon Krawatte besteht aus zwei sprungelastischen, unbehandelten 100% Wolleinlagen, welche um den Nacken und Knotenbereich noch einmal extra verstärkt sind. Anders als bei den meisten hochwertigen Bindern, werden unsere Einlagen aus einem einzigen Stück geschnitten. So vermeiden wir eine spürbare Naht unter der Seide für optimalen Tragekomfort.

Neben der Verwendung von exklusiven Stoffen und der hervorragenden Verarbeitung, zeichnet sich eine Peacon durch die aus unserer Sicht perfekte Passform aus. Nach langem probieren und etlichen Prototypen ist so der Peacon Perfect Fit entstanden, welcher sowohl modisch schmal ist, jedoch immer noch breit genug, um einen schönen Dimpel zu binden. Zudem besteht unsere Krawatte wie nur wenige andere auf dieser Welt aus nur zwei Teilen Oberstoff, wodurch wir eine Naht im Nackenbereich vermeiden und so das Gefühl von wie aus einem Guss noch verstärken.

Am breiten sowie am schmalen Ende der handgenähten Mittelnaht auf der Rückseite der Krawatte findet sich jeweils die für handgenähte Krawatten charakteristische Fadenreserve in Form einer Schlaufe. Die handgenähte Mittelnaht und die Fadenreserven sorgen für die Beweglichkeit und die Langlebigkeit der Krawatte. Im Gegensatz zu maschinell verarbeiteten Krawatten wird so sicher gestellt, dass die Krawatte sich während und nachdem Binden dehnen kann und danach auch wieder zurück in ihre ursprüngliche Form findet. Ebenfalls am schmalen Ende der Krawatte findet sich zudem noch unsere Peacon typische X-Naht.